Navigation

Das Jahr 2013

Die Gremienvertreter von Vorstand, Kuratorium und Stiftungsrat haben 2013 auf verschiedenste Weise die Themen der Stiftung DIE GRÜNE STADT weitergetragen. Insbesondere die Verbände Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) und Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. haben die Botschaften der Stiftung bei Parteitagen, Parlamentarischen Abenden und Terminen in verschiedenen Bundes- und Landesministerien genutzt.

FirmenGärten Wettbewerb

Bild vergrößern
Der zweite Platz ging an das Unternehmen Jäger+Schmitter GmbH Dialog GmbH mit dessen Architekturbüro Berger sowie Michael Liesenberg Gartengestaltung als ausführender Betrieb.

Der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW e.V. (VGL) organisierte 2013 im Raum Köln einen Wettbewerb FirmenGärten im Namen der Stiftung. Die Partnersuche gestaltete sich schwierig, obwohl die Stadt Köln, die Industrie- und Handelskammer zu Köln (IHK), der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband e.V. (DEHOGA) und der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (bdla) involviert waren. Am 5. November 2013 konnte der Sieger bei einer feierlichen Siegerehrung gekürt werden. Die Jury, die sich aus den Repräsentanten der beteiligten Partner zusammen setzte, war vom hohen Niveau der eingereichten Wettbewerbsbeiträge und der Vielfalt der Firmengärten beeindruckt. Die ERGO-Versicherung Köln kam auf den ersten Platz, der Call-Center-Anbieter Jäger + Schmitter Dialog GmbH belegte den zweiten Platz und der Katholische Verband für Mädchen und Frauen Sozialarbeit IN VIA freute sich über Platz drei. Mehrere Landesverbände des BGL haben vor dem Hintergrund der guten Resonanz auf den zweiten FirmenGärten-Wettbewerb in NRW Interesse gezeigt, 2014 weitere Wettbewerbe in ihrem Gebiet zu organisieren.

Berliner Dialog

In Berlin fand am 23. Juni 2013 ein „Berliner Dialog“ mit dem Thema „Urbanes Grün – Impulsgeber für eine nachhaltige Stadtentwicklung“ im Rahmen der neuen Kampagne des BGL statt. Julia Gerometta (Fraktionsreferentin von Bündnis 90/Die Grünen), Dr. Bajorat (AL BMU), der international renommierte Architekt Herbert Dreiseitl sowie die Kuratoriumsmitglieder Eiko Leitsch und Hanns-Jürgen Redeker führten ein angeregtes Gespräch zum Thema Grün. Etwa 35 Teilnehmer, auch aus den drei relevanten Ministerien (BMU, BMVBS, BMELV) nahmen an diesem politischen Abend teil. Es wurde darauf gedrungen, dass die unterschiedlichen Ressorts zum Thema Stadtgrün stärker vernetzt zusammen arbeiten sollten.

Charta Zukunft Stadt und Grün

Bild vergrößern
Charta Zukunft Stadt und Grün

Der BGL hat 2013 mit großem Engagement die Erarbeitung einer „Charta Zukunft Stadt und Grün“ vorangetrieben und dabei insbesondere weitere Verbände und Organisationen integriert. Die in Abstimmung mit der Stiftung erarbeitete Charta enthält eine Selbstverpflichtung der beteiligten Partner und auch konkrete Forderungen an die Politik. Anfang 2014 wurde die Charta in Berlin veröffentlicht und offiziell an die Politik übergeben. Vom BdB aus wurde an die Politik die Forderung nach einer Nationalen Strategie für grüne Stadtentwicklung gerichtet. Hierzu bedürfe es einer guten Zusammenarbeit aller in der Stiftung engagierten Verbände und weiterer Interessengruppen und Initiativen.

Der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V. (VGL) war 2013 intensiv in den vom Land organisierten Wettbewerb „Mittendrin ist leben“ involviert und hat dabei die Positionen der Stiftung eingebracht. Im Namen der Stiftung nahmen die Vorstandsmitglieder an verschiedenen Vortrags- und Gesprächsterminen teil. Besonders zu erwähnen ist die Initiative des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (BMELV), das 2013 mehrere Fachveranstaltungen zu Themen der Grünen Stadtentwicklung in Berlin organisiert hat.

Die Stiftung war für das Wochenende 24. und 25. August 2013 eingeladen, sich im Rahmen des Tages der offenen Tür der Bundesregierung gemeinsam mit der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ im BMVBS zu präsentieren. Markus Guhl nutzte den Empfang bei Bundesbauminister Dr. Peter Ramsauer, um die Positionen der Stiftung zu verdeutlichen.

Zwei neue Broschüren

Bild vergrößern
Wasser in der Stadt

2013 wurden zwei Broschüren von der Stiftung herausgegeben: eine in Kooperation mit der Husqvarna-Group als deutscher Auszug aus dem „Global Green Space Report 2013“; die Zweite in Kooperation mit dem BGL zum Thema „Nachhaltige Infrastruktur – Schwerpunkt Wasser“. Die Broschüren wurden in großer Auflage produziert und an die Partner versandt.